Home  Laden Bestellen Kontakt AGB Galerie Neuigkeiten Über uns      
   

Dekotipps

 

Sortiment/unsere Angebote
Tipps & Tricks

neu führen wir zugelassene Wilton Produkte
--> Katalog

 

 

Prinzipiell gilt: Einen Kuchen VOLLSTÄNDIG auskühlen lassen!

Lebensmittelfarbe: Paste, Pulver oder flüssig?
Paste ist intensiv. Sie färben damit alle Dekorationen und auch Kuchenteig.
Pulver ist ideal zum
bepudern von Gebäck und Fondant oder Marzipan. Damit zaubern Sie tolle Effekte. Kann auch mit etwas Alkohol (z.B. Wodka - der verdampft sofort) zu einer flüssigen Farbe angerührt werden. So kann die Farbe mit einem Pinsel direkt auf den Kuchen malen.
flüssige Farbe ist ideal für Glasur mit Lebensmittelfarbe: Am einfachsten lässt sich ein Kuchen mit Glasur verzieren! Puderzucker in ein Gefäss sieben, wenig Wasser und die gewünschte Lebensmittelfarbe dazugeben (mit wenigen Tropfen anfangen - bis die gewünschte Farbe hergestellt ist. Für z. B. rosa braucht es nur etwa 3 Tropfen rote Lebensmittelfarbe). Die Glasur kann entweder fester oder flüssiger angerührt werden. Mit einem Pinsel, Spachtel oder Spritzsack (je nach Festigkeit) die Masse auf den Kuchen geben (anmalen). So sind ganz schnell viele verschiedene Farben auf dem Kuchen und der Kuchen erhält eine schimmernde, glänzende Schicht. Die Masse muss sehr dick sein, damit der Kuchen gedeckt wird. 

Achten Sie darauf, dass Sie die Auswahl des Kuchens so machen, dass der Kuchen ein wenig in der Farbe passt; z.B. : ein dunkler Schokoladenkuchen macht den Harry Potter automatisch sehr dunkel. Ein heller Teig, gibt Harry die "richtige" Gesichtsfarbe.

Verarbeitung von Fondant
Fondant vor Gebrauch gut durchkneten, bis es weich und geschmeidig ist . Um eine glatten Oberfläche zu erzielen, ist es wichtig , dass der Kuchen gut vorbereitet ist.  Den Kuchen ev. mit Buttercreme oder Konfitüre bestreichen, um die Krümeln zu binden und Dellen auszugleichen. Nehmen Sie Mass von Ihren Kuchen, eine Seite hoch, über der Oberfläche und die andere Seite wieder runter. Auf einer mit Puderzucker bestäubten Arbeitsfläche rollen Sie den Fondant gleichmässig und nicht zu dünn aus, 3-5 mm ist gut.

Mit einem Teigroller (Wallholz) den Fondant heben und über den Kuchen legen. Beim Bedecken von einzelnen Teilen kann das Fondant auf dem Kuchen geschnitten werden (den Konturen entlang). An den Seiten muss man den Fondant vorsichtig heben und andrücken, so dass keine Falten entstehen. Bei eckigen Kuchen, zuerst die Ecken bearbeiten. Den Überschuss senkrecht am Kuchenrand abschneiden. Eventuelle Luftblasen unter dem Fondant werden mit einer sauberen Nähnadel schräg eingestochen und die Luft vorsichtig ausgedrückt. Wenn noch ein Loch zu sehen ist, mit wenig Puderzucker mit den Fingern einreiben. Die Flächen und die Kanten mit der hohlen Handinnenfläche glätten!

Fondant eignet sich auch für die Herstellung von Figuren.

Marzipan: Farbiges Marzipan; entweder färben Sie die Marzipanmasse mit der gewünschten Lebensmittelfarbe oder Sie kaufen im Handel erhältliche bereits gefärbte Marzipanmasse in Stangen.  Sie können auch eingefärbte Marzipanmasse bestellen; in jeder gewünschten Farbe und Menge (wir geben Ihnen gerne die Kontaktadresse).

Die  Marzipanmasse lässt sich mit gesiebtem Puderzucker gut formen und bearbeiten. Mit dem Wallholz auswallen und die gewünschten Formen ausstechen (mit Güezli-Förmchen) oder mit dem Messer ausschneiden (z. B. für Räder, Ohren, Dächer). Von Hand formen Sie Nasen, Barthaare, Ränder usw. Mit einer KNOBLAUCHPRESSE lassen sich wunderbar Haare gestalten. Bitte beachten Sie unbedingt: die Marzipanmasse und das Wallholz mit GESIEBTEM Puderzucker bestäuben.

Buttercrème: Butter oder Margarine zu Schaum schlagen. Ein paar Tropfen der gewünschten Lebensmittelfarbe und soviel Puderzucker beifügen, bis die Masse schön weich und dick ist. Sie können auch ein paar Tropfen Vanillearoma, Mandarinenaroma o.ähnl. beifügen. Die Buttercrème in einen Spritzbeutel geben, die gewünschte Tülle aufsetzen und auf den Kuchen tupfen, Linien ziehen, tüllen oder „ausmalen“. Den Kuchen danach unbedingt KÜHLSTELLEN! Buttercreme eignet sich auch für die Masse zwischen den Kuchenteilen.

Eiweiss-Schaum (Merinque-Masse): Eiweiss steifschlagen, mit Zucker und einer Prise Salz vermengen. Eignet sich zum Schreiben. Dazu Schaum in einen Spritzbeutel geben, gewünschte Lettern auf ein Backtrennpapier „schrieben“ und „backen“, resp. trocknen (ca. 2-3 Stunden im auf 80°C vorgeheizten Ofen, Ofentüre mit Holzkelle leicht offen halten). Buchstaben mit einem Messer sachte vom Backtrennpapier lösen und auf den Kuchen legen.

Diverses: Schönes und einfaches Dekorieren ist auch mit Streusseli, Smarties oder anderen im Handel erhältlichen Dekoartikeln sehr effektvoll. Versuchen Sie es auch mit Sahne, Schokopulver, Couverture, Crèmen, Zuckerguss usw.

 

Senden Sie E-Mail mit Fragen oder Kommentaren zu dieser Website an: info@bringbackform.ch
Copyright © 2016 bring-BACK-form, Backformen-Vermietung
Stand: 05.02.17